Zweijährige Berufsfachschule Sozialpädagogik

 

Ziele:

Mit dem erfolgreichen Abschluss der zweijährigen BFS Sozialpädagogik erwerben die Schüler*innen

  • den Sekundarabschluss I – Realschulabschluss –
  • bzw. unter bestimmten Bedingungen den Erweiterten Sekundarabschluss I.


Nach dem Erwerb des schulischen Abschlusses besteht im Anschluss die Möglichkeit, in die Klasse II der zweijährigen BFS Sozialpädagogische Assistentin/Sozialpädagogischer Assistent aufgenommen zu werden und in einem Jahr den beruflichen Abschluss als Zweitkraft zu erreichen. Somit wird das angestrebte höhere Zweitkraftniveau von Hauptschulabsolven*tinnen in drei Jahren, von Realschulabsolvent*innen in zwei Jahren erreicht.

Voraussetzungen:

Leistungsstarke Hauptschüler*innen mit einem Notendurchschnitt von mindestens 3,0 oder ein gleichwertiger Bildungsabschluss.

Zielgruppe und Besonderheiten:

Für die Aufnahme muss ein Nachweis über die gesundheitliche und persönliche Eignung (Impfausweis, erweitertes polizeiliches Führungszeugnis) nachgewiesen werden.

Berufsübergreifender Lernbereich mit den Fächern:

  • Deutsch/Kommunikation
  • Englisch/Kommunikation
  • Politik
  • Religion
  • Sport
  • Mathematik

Berufsbezogener Lernbereich-Theorie mit den Lernfeldern:

  • Berufsrolle und Konzeptionen
  • Zielgruppenorientiert Arbeitsprozesse
  • Sozialpädagogische Beziehungsgestaltung
  • Sozialpädagogische Bildungsarbeit
  • Optionale Lernangebote

Berufsbezogener Lernbereich-Praxis mit den Lernfeldern:

Während des Bildungsganges wird eine praktische Ausbildung von insgesamt 420 Zeitstunden in geeigneten sozialpädagogischen Einrichtungen durchgeführt. Über den hierfür erforderlichen Nachweis des Immunschutzes gegen bestimmte Krankheiten erfolgt rechtzeitig eine gesonderte Information.

Die Leistungen, die die Schülerinnen und Schüler während der praktischen Ausbildung erbringen, werden von den beteiligten Lehrkräften bewertet.

Abschlüsse und Berechtigungen:

Mit dem erfolgreichen Abschluss wird….

der Sekundarabschluss I – Realschulabschluss –
bzw. unter bestimmten Bedingungen den Erweiterten Sekundarabschluss I erworben.

Anmeldung:

1. Februar bis 20. Februar

Formblätter für die Anmeldung sind ab Januar eines jeden Jahres im Geschäftszimmer erhältlich oder sind hier erhältlich.

Beginn:

Mit Beginn des neuen, niedersächsischen Schuljahres