Einjährige Berufsfachschule Körperpflege

- Kooperationsmodell

Ziele:

Die SuS erwerben in der 1-jährigen BFS Körperpflege alle Kompetenzen des 1. Ausbildungsjahres Friseur*in.

Voraussetzungen:

Hauptschulabschluss oder gleichwertiger Abschluss.

Zielgruppe und Besonderheiten:

Schüler*innen, die den Friseurberuf erlenen möchten. Die Ausbildung findet an 3 Tagen in der Berufsschule und an 2 Tagen in den Praktikumsbetrieben statt.

Berufsübergreifender Lernbereich mit den Fächern:

  • Deutsch/Kommunikation
  • Englisch/Kommunikation
  • Politik
  • Religion
  • Sport

Berufsübergreifender Lernbereich-Theorie mit den Lernfeldern:

  • LF 1: In Ausbildung und Beruf orientieren
  • LF 2: Kunden empfangen und betreuen
  • LF 3: Haar- und Kopfhautpflege
  • LF 4: Frisuren empfehlen
  • LF 5: Haare schneiden

Berufsübergreifender Lernbereich-Praxis mit den Lernfeldern:

Praktische Ausbildung in der Berufsschule und in den Praktikumsbetrieben:
360 Stunden = 40 Wochen

Theoretische Ausbildung in der Berufsschule:
360 Stunden = 40 Wochen

Abschlüsse und Berechtigungen:

Mit dem erfolgreichen Abschluss wird die Anerkennung des 1. Ausbildungsjahres zur Friseurin/Friseur erworben.

Anmeldung:

1. Februar bis 20. Februar

Formblätter für die Anmeldung sind ab Januar eines jeden Jahres im Geschäftszimmer erhältlich oder sind hier erhältlich.

Beginn:

Mit Beginn des neuen, niedersächsischen Schuljahres