Cool

COOL – Kooperatives Offenes Lernen an der Albrecht-Thaer-Schule

Was ist COOL?

COOL steht für kooperatives offenes Lernen. In den Klassen, die COOL unterrichtet werden, gibt es einen festen COOL-Tag mit mehreren Schulstunden am Stück COOL. Diese Klassen arbeiten nach vorgegebenen Arbeitsplänen (Assignments), die viel selbstständiges Arbeiten und freie Zeiteinteilung ermöglichen. Am Ende jedes Arbeitsplanes wird zu einem festen Termin das Ergebnis abgegeben.

Warum machen wir das?

Betriebe wollen selbstständige und verantwortungsbewusste Menschen als Auszubildende. Im Bewerbungsgespräch macht es außerdem einen guten Eindruck, sich über die eigenen Stärken und Schwächen bewusst zu sein.

Die SchülerInnen haben die Möglichkeit, ihr Lerntempo entsprechend ihrer Stärken und Schwächen eigenständig festzulegen. In der Regel können sie sich auch die für sich am besten geeignete Sozialform wählen. Selbstständigkeit und die Organisation der eigenen Lernprozesse stehen dabei im Fokus von COOL. Während des Lernprozesses stehen die Lehrkräfte jederzeit für individuelle Beratung und Unterstützung zur Verfügung. Ein ausführliches Feedback der Lehrkräfte hilft den SchülerInnen eigenständig an ihren Stärken und Schwächen zu arbeiten.

Gründe für die Zertifizierung

COOL ist keine Methode, sondern eine Haltung! COOL hilft dabei, den eigenen Unterricht kritisch zu reflektieren und so die Unterrichtsqualität nachhaltig zu sichern.

COOL geht auf eine von den Lehrern Helga Wittwer und Georg Neuhauser 1996 gegründete Initiative zurück, aus welcher der Schulversuch „Differenziertes Lernen als Integrationsfaktor“ an der Bundeshandelsakademie und Bundeshandelsschule Steyr entstand und das an rund 150 berufsbildenden mittleren und höheren Schulen in Österreich gelebt wird.

Unsere Schule wurde 2016 nach zweijähriger Fortbildung der ersten COOL-Lehrkräfte als eine von insgesamt fünf COOL-Schulen in Deutschland zertifiziert. Die Zertifizierung ist auf drei Jahre verliehen und muss nach Ablauf dieser Zeit erneuert werden.


COOL an unserer Schule

Zurzeit findet Unterricht nach dem COOL-Prinzip in den folgenden Klassen statt:

  • 1. Ausbildungsjahr Restaurantfachleute, Hotelfachleute und Fachkräfte im Gastgewerbe
  • 2. Ausbildungsjahr Restaurantfachleute, Hotelfachleute und Fachkräfte im Gastgewerbe
  • Berufsfachschule 1 Lebensmittelhandwerk
  • Berufsfachschule 1 Altenpflege (Testphase)

Das Team der COOL-Lehrkräfte besteht zurzeit aus Frau Duling, Frau Frost, Frau Guse, Frau Hauf, Frau Kalinski, Herr Krebs, Frau Volk, Frau Wertheimer-Ehlers.

Vision

Wir als COOL-Team möchten die SchülerInnen bestmöglich dabei unterstützen, ihren eigenen Lerntyp zu erkennen, über ihr eigenes Arbeiten zu reflektieren und somit ihre Stärken und Schwächen zu erkennen und daran zu arbeiten. Wir möchten, dass alle SchülerInnen selbstständig sind, Verantwortung übernehmen und die Wertschätzung erfahren, die sie verdienen – auch über den Schulalltag hinaus. Dadurch werden sie optimal auf die Arbeitswelt vorbereitet.

Weitere Informationen zu COOL unter:

https://www.cooltrainers.at/
https://de.wikipedia.org/wiki/Cooperatives_Offenes_Lernen